Hypnose & Reinkarnation

Slide_1

Ihre Wiedergeburt erlebte die Hypnose vor allem durch den amerikanischen Arzt Milton Erickson (1901-1980). Er kam zur Erkenntnis, dass jeder Mensch über die notwendigen Fähigkeiten verfügt, sein Problem selbst zu lösen. Die von Erickson entwickelte moderne Hypnotherapie richtet sich an der Einzigartigkeit des Patienten und an seinen Ressourcen aus. In diesem Sinne versteht sich die klinische Hypnose als auf den Patienten bezogene Therapieform, welche dazu verhilft, einen mehr oder weniger tiefen Trancezustand zu erreichen. In dieser Trance erleben Patienten einen intensiven Kontakt mit ihren unbewussten Gestaltungskräften. Die Führung des Therapeuten durch die Trance löst einen Suchprozess aus, regt die Phantasie an und fördert die Kreativität. Patienten folgen ihren eigenen Assoziationen und finden dabei Wege und Lösungen, die ihnen bisher verborgen waren. Hypnose ist gegenwärtig dabei, sich ihren berechtigten Platz in den verschiedensten Disziplinen wieder zu erobern.

Die Reinkarnationslehre geht davon aus, dass die unsterbliche Seele in ein anderes Wesen inkarniert.

Die Reinkarnationstherapie, auch Rückführungstherapie oder Seelenreise genannt, macht sich dieses Vorstellungsmodell zu Nutze. Frühere Leben dienen hierbei als Bühne, um unbewusste Seeleninhalte bewusst zu machen. So können Hintergründe unseres zeitlosen Musters aufgedeckt werden und Aufschluss über unsere aktuellen Problematiken geben. Unsere inneren Figuren (Persönlichkeitsanteile) können so plastisch miteinander agieren und kommunizieren. Gerade ungeliebte Persönlichkeitsanteile können neu erfahren, durchleuchtet und bestenfalls angenommen werden.
 
Selbsthypnose

Mit Selbsthypnose erlernt der Patient eine Möglichkeit, sich selbst in einen Trancezustand zu versetzen. Einmal durch Hypnose sensibilisiert, lässt sich Selbsthypnose leicht erlernen und wird meist als Ergänzung einer laufenden Hypnotherapie eingesetzt. Während der Hypnose erhält der Proband eine posthypnotische Suggestion, die es ihm ermöglicht, sich zukünftig bei Anwendung der Formel selbst in Hypnose zu versetzen.
 
Traumatherapie

Eine Form ist EMDR: Bei dieser Methode wird eine intensive Koordination und Zusammenarbeit beider Hirnhälften (emotionaler und rationaler Anteil) angestrebt, um zu einer schnelleren und tieferen Integration des Geschehens zu kommen.